Wie sieht die Qualitätskontrolle von Superfit-Schuhen aus?

Wie sieht die Qualitätskontrolle von Superfit-Schuhen aus?

Alle unsere Produkte werden schon lange im Vorfeld der Fertigung sowohl physikalisch als auch chemisch getestet. Zuerst testen wir die Materialien im ursprünglichen Zustand und dann noch einmal, wenn sie am Schuh verarbeitet sind. Wir lassen diese Tests ganz bewusst in Europa durchführen, und zwar in unabhängigen Labors in Deutschland. Damit wir gleich von Anfang an ausgezeichnete Qualität liefern, sind in allen unseren Produktionsstätten Qualitätstechniker vor Ort. Unsere Qualitätssicherung in Graz prüft unsere Schuhe auf flüchtige Chemikalien und Schadstoffe.

Information zum Artikel 4/ 8324-07 aus der Kollektion Frühjahr/Sommer 2015

Bei einer der üblichen Stichprobenkontrollen in Deutschland wurde vom Lebensmittelüberwaschungsamt Rhein-Neckar-Kreis bei unserem Modell 4-08324-07 aus der Saison Frühjahr/ Sommer 2015 ein Chrom (VI) Anteil festgestellt, der den gesetzlich Grenzwert von 3mg um 1,8mg übersteigt.
Die erhöhte Konzentration wurde auf der hellgrauen Applikation außen an diesem Schuh ermittelt.

Alle unsere Materialien werden schon im Vorfeld der Fertigung sowohl physikalisch als auch chemisch getestet. Wir lassen diese Tests vor Ort und zusätzlich ganz bewusst auch in Europa durchführen, und zwar in unabhängigen Labors in Deutschland. Unsere Qualitätssicherung in Graz lässt unsere Schuhe auf flüchtige Chemikalien und Schadstoffe testen, gemäß den gesetzlichen Anforderungen und darüber hinaus noch nach weiteren Kriterien.

Das Gesetz sieht vor, dass Erzeugnisse aus Leder, die mit Haut in Berührung kommen und Chrom (VI) belastet sind, aus dem Verkehr gezogen werden müssen.
Diese Applikation hat am Fuß keinen direkten Hautkontakt. Nichtsdestotrotz haben wir den Fachhandel darüber informiert und die Schuhe zurück gerufen.

Wir prüfen im Moment die Prozesskette, da wir nicht feststellen können wie es dazu gekommen ist, dass trotz unserer Sorgfalt dieser Artikel, der vor nunmehr 2 Jahren ausgeliefert wurde, Chrom (VI) entwickeln konnte.
Es handelt sich ausschließlich um diesen Artikel.

Nach Auskunft des Umweltministeriums greift REACH bezüglich Chrom VI nur dann, wenn Hautkontakt gegeben ist. D.h. da diese Applikation außen am Schuh angebracht ist, gilt die entsprechende Beschränkung in REACH nicht. Auch das Gesundheitsrisiko wäre dann nur niedrig einzustufen.

„…
5. Ledererzeugnisse, die mit der Haut in Berührung kommen, dürfen nicht in Verkehr gebracht werden, wenn sie einen Chrom(VI)-Gehalt von 3 mg/kg (0,0003 Gewichtsprozent) oder mehr des gesamten Trockengewichts des Leders aufweisen.
6. Erzeugnisse, die Lederteile enthalten, die mit der Haut in Berührung kommen, dürfen nicht in Verkehr gebracht werden, wenn sie einen Chrom(VI)-Gehalt von 3 mg/kg (0,0003 Gewichtsprozent) oder mehr des gesamten Trockengewichts des Leders aufweisen.

Mit anderen Worten: ein Rückruf wäre lt. Auskunft beim Umweltministerium gemäß REACH eigentlich nicht erforderlich gewesen. Trotzdem haben wir uns natürlich sofort für den Rückruf entschieden.

Es handelt sich ausschließlich um diesen Artikel. Bitte beachten Sie das Foto und entnehmen die richtige Nummer der Artikelauszeichnung innen am Schuh.

Sollten Sie diesen Artikel zu Hause haben, dann können Sie die betroffenen Schuhe in den Geschäften zurückgeben, in dem Sie diesen gekauft haben.

Wir bedauern die verursachten Unannehmlichkeiten und möchten uns auf diesem Wege für diesen Vorfall aufrichtig entschuldigen.

Kategorie: sufi::guide.
SUPERFIT
Welche Schuhtechnologien und Neuerungen verwendet Superfit?

Die Herstellung von Schuhen ist echtes Handwerk....

SUPERFIT
Wie beurteilen Fachärzte Superfit Schuhe?

98 Prozent der Kinderärzte und Orthopäden beurteilen die Qualität der...

SUPERFIT
Engagiert sich Superfit karitativ?

Ja! Seit vielen Jahren unterstützen wir die SOS-Kinderdörfer, wo wir seit Jahren Patenkinder in Österreich,...